Startseite  > Beschwerdestelle

Selbsthilfe Beschwerdestelle

Selbsthilfe- Beschwerdestelle Psychiatrie Schleswig-Holstein
Für Psychiatrieerfahrene und deren Angehörige

Sie können uns aus Ihrer Sicht einen Missstand, ein Defizit, ein Ärgernis, ein Vorkommnis oder eine belastende Demütigung im Psychiatriebereich in Schleswig-Holstein mitteilen.

Das sollten Sie beachten:

  • Es ist nicht einfach, eine Kritik oder eine Beschwerde zu formulieren. Beim Vorbringen könnte sich mancher auf den Schlipps getreten fühlen. Also keine Beleidigungen! Positiv gesehen sind Kritiken und Beschwerden "kostenlose" Verbesserungsvorschläge. Deshalb ist es wichtig, dass Sie sich darüber Gedanken machen, was konkret zu beanstanden ist. Hilfreich: Informationen zusammenstellen, z.B. nach dem W-Fragen-Prinzip (Siehe Tipps).
  • In der Regel wendet sich der Beschwerdeführer an die Geschäftsleitung der betroffenen Einrichtung. Ist die eventuell angebotene Lösung nicht akzeptabel, wird das Anliegen abgelehnt oder nicht darauf reagiert, können Sie uns Ihre Beschwerde einreichen.
  • Sie können sich mit Ihrer Beschwerde auch schriftlich an den Petitionsausschuss des Landtages Schleswig-Holstein wenden. (http://www.sh-landtag.de)

HINWEIS

Beauftragen Sie uns, Ihre Beschwerde zu bearbeiten, und ist diese plausibel, versuchen wir von der Selbsthilfe-Beschwerdestelle unter Einbeziehung der Konflikt-Parteien, Behörden und Gremien einen Lösungsvorschlag zu finden. Eine Beschwerde mit einem hohen öffentlichen Interesse kann - wenn sie durch den Beschwerdeführer glaubwürdig vertreten wird - hier anonymisiert dargestellt werden. Die Leserbriefe und Kommentare betrachten wir als wichtige Ergänzung zu dieser Seite. Der Inhalt eines Leserbriefes oder eines Kommentares muss sich nicht mit der Auffassung der Beschwerdestelle decken. Anonym eingereichte Beschwerden, Leserbriefe und Kommentare werden nicht bearbeitet.

Koordinator:
Dr. Rüdiger Hannig,
Tel. 0431 - 260 956-90 

E-Mail: kontakt @lvsh-afpk .de

Beispiel einiger unserer Beschwerdefälle:

Beim Chefarzt, Keine Suchttherapie, Der Gutachter Prof. F. ist abzulehnen, 
Ein Leben wie im Käfig! - Was macht die Heimaufsicht? 
Die Beschwerden finden Sie auch auf der ehemaligen Webseite des LApK M-V. e.V..